Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen

FAQ

Kann man seinen PKW-Führerschein komplett mit einem E-Auto machen?


Natürlich! Die gesamte praktische Ausbildung, einschließlich der Sonderfahrten Autobahn-, Überland- und Nachtfahrt und natürlich die Prüfungsfahrt, fährst du bei uns voll elektrisch. Allerdings ist nur der PKW-Führerschein mit Automatikeintrag möglich.




Fährt sich ein E-Auto anders als ein konventioneller Automatik-PKW mit Verbrennungsmotor?


Im Prinzip nein, die Bedienung ist genauso, es ist ebend nur ein anderer Antriebsmotor verbaut. Der E-Motor bietet aber den großen Vorteil, das sozusagen ab den ersten Fahrmetern das volle Drehmoment zur Verfügung steht. Dadurch kann mann völlig ruckfrei und fast geräuschlos beschleunigen.




Was muss ich alles machen für einen PKW-Führerschein?


Folgende Dinge sind für eine erfolgreiche Führerscheinausbildung notwendig:

  1. Anmelden in der Fahrschule
  2. Führerscheinantrag beim Straßenverkehrsamt stellen
  3. Theorieunterricht besuchen und Theorieprüfung bestehen
  4. praktische Ausbildung machen und Prüfung bestehen
  5. Das war's! Nach bestandener Praxisprüfung erhältst du sofort eine Fahrberechtigung und kannst noch am selben Tag in dein Kraftfahrerleben starten!




Ist die Reichweite von E-Autos ein Problem bei der Fahrschulausbildung?


Nein, garnicht. Die angegebenen 230 km mit einer Batterieladung reichen vollkommen aus, selbst für z.B. die Autobahnfahrten. Und man kann jederzeit an einer Schnellladesäule in 30 min mehr als 100 km Reichweite nachladen. Damit bleibt man immer mobil!





© 2019 by Fahrschule Thomas Ehlenbeck in Potsdam. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon